soll sasse architekten BDA

Fünfhundert Meter

Temporäre Installation

Robert-Koch-Platz Dortmund

Baustelle Stadthalle Göttingen

Verhüllte Stadthalle nach Rückbau der Kachel-Bestandsfassade

Anerkennung Wettbewerb

Büro- und Wohngebäude in Lüdinghausen

 

Berufung

Wir freuen uns über die Berufung in den BDA (Bund Deutscher Architekten)

 

Der BDA vereint freischaffende Architekten und Stadtplaner, die sich durch die Qualität ihrer Bauten ebenso auszeichnen wie durch hohe persönliche Integrität und Kollegialität. Sie verbindet die Bereitschaft zum Engagement im Interesse der Baukultur und des Berufsstandes.

Die 5.000 BDA-Mitglieder gehören zu den führenden freiberuflichen Architekten Deutschlands. Die Erfolgsbilanz der Planungsbüros mit dem Gütesiegel BDA steht für sich: Jeder dritte im Hochbau investierte Euro ist mit der Planung durch einen BDA-Architekten verbunden.

Quelle: www.bda-bund.de

PARK(ing) Day 2019

 

 

ROBERT macht PLATZ!

autofreier Robert-Koch-Platz & Nachbarschaftsfest

Dortmund-Kaiserviertel

20.09.2019 - 14.00 bis 22.00 Uhr

 

Picknick statt Parken!

 

Mitbringpicknick 18.00 bis 22.00 Uhr

Tische, Stühle, Essen, Getränke Geschirr, Besteck

einfach selbst mitbringen und gemeinsam eine lange

Tafel auf dem Robert-Koch-Platz errichten!

Publikation

Junge Beiträge zur Architektur

 

one step beyond - German Contributions to Architecture

 

Auflage 2019, 360 Seiten, gebunden, 24 x 32,5 cm

Erschienen im Juni 2019

EAN/ ISBN: 978-3-7374-0279-8

Herausgeber: H.M. Nelte

Weimarer Verlagsgesellschaft - Verlagshaus Römerweg

 

Wir sind mit zwei Projekten vertreten

Remise vor Umbau

Pressestimmen

 

Junge Beiträge zur Architektur, das meint innovativen Schwung oder frischen Wind für eine weithin angepasste Architektur, die sich an Kriterien wie Machbarkeit, Brauchbarkeit und Wirtschaftlichkeit gewöhnt hatte. Was diese Beiträge trotz vieler Unterschiede eint, ist eine Gegenposition: gegen Konvention und Konformismus, Konfektion und Kompromisse.

 

Dietrich W. Schmidt

Baubeginn

Umnutzung und Umbau der Remise eines denkmalgeschützten Ensembles und Teilsanierung des Haupthauses aus dem Jahr 1880, Saarburg bei Trier

Remise vor Umbau

Kernsanierung der Stadthalle Göttingen

Demontage des Reliefs Die Stadt vor Beginn der Rückbauarbeiten an der Südterrasse

Prof. Jürgen Weber, 310 x 350 cm, Bronze, 1964

Relief "Die Stadt", Prof. J. Weber

Link zu einem Artikel aus der ZEIT vom 25. September 1964

Baugenehmigung

Umnutzung und Umbau der Remise eines denkmalgeschützten Ensembles und Teilsanierung des Haupthauses aus dem Jahr 1880, Saarburg bei Trier

1. Preis Wettbewerb und Beauftragung

Kernsanierung der Stadthalle Göttingen - Neugestaltung der Fassaden

Visualisierung Sanierung Stadthalle Göttingen Vorentwurf soll sasse architekten