Kernsanierung

Stadthalle Göttingen

Neugestaltung der Fassaden und Anbauten

1. Preis Wettbewerb 2018

Beauftragung 2018

LP 2 bis 5

künstlerische Oberleitung LP 6 bis 8

in Bearbeitung

in Zusammenarbeit mit

SSP AG (integrale Planung, technische Ausrüstung)

Draheim Ingenieure (Tragwerksplanung, Bauphysik)

Stadthalle Göttingen, Kernsanierung, Sanierung, Neubau, Nachhaltigkeit, Wettbewerb, 1. Preis, Kachel, Fassadengestaltung, 1960er Jahre, swinging sixties, same same but different, , soll sasse architekten BDA Dortmund, Beauftragung, öffentlicher Bauherr, Stadt Göttingen, Rainer Schell

Visualisierung Entwurf 2018

Identität

Die Stadthalle Göttingen besteht seit 54 Jahren (Bj. 1962-64, Architekt Rainer Schell, Wiesbaden). Das Gebäude mit der einmalig markanten Fassade aus bunten Kacheln stiftete und stiftet Identifikation für zahlreiche Generationen von Bürgern und ist ein Anker im Göttinger Osten. Die Kacheln müssen nun wegen konstruktiven Mängeln rückgebaut werden. In diesem Zuge wird die tragende Betonaußenwand saniert und gedämmt. Der vorgelegte Entwurf unternimmt kein Tabula Rasa sondern widmet sich dem Vorgefundenem. Der Fokus wird auf die Fortschreibung der vorhandenen Qualität der Architektur und die Beachtung einer energetischen Ökonomie gelegt. Das Konzept  basiert auf der Verwendung der alten Kacheln. Das Muster, welches sich aus 5 verschiedenen Kachelfarben und den zwei Reliefgeometrie (Kreis und Dreieck) zusammensetzt, wird weiterentwickelt.

Die exakte Verlegung der Fassadenkacheln nach Rainer Schells Vorgaben folgt scheinbar keinem logischen System. Unserer Auffassung nach jedoch, war das Ziel des Entwurfs ein differenziertes Erscheinungsbild der Stadthalle,  je nach Betrachtungsabstand, zu erzeugen; ein Spiel der Textur-Maßstäbe. 


Von Weitem wirkt die Fassade farblich flächig - ähnlich einer Rastergrafik (vgl. Halbton-/ Dither-Verfahren). Während der Annäherung zeigt sich ein differenziertes und heterogenes Farbspiel, was durch die geometrischen Reliefs noch verstärkt und erweitert wird. Vergleiche zu der Stadt als einheitliches Gefüge und dem Bürger als Individuum entsprechen der Typologie Stadthalle als Gute Stube der Bürger.

Stadthalle Göttingen, Kernsanierung, Sanierung, Neubau, Nachhaltigkeit, Wettbewerb, 1. Preis, Kachel, Fassadengestaltung, 1960er Jahre, swinging sixties, same same but different, , soll sasse architekten BDA Dortmund, Beauftragung, öffentlicher Bauherr, Stadt Göttingen, Rainer Schell

Bestand 1962 bis 2018

Sanierung Stadthalle Göttingen - Sneak Peek der neuen Fassade

Baustellenfoto, September 2021

Link: Baustellendokumentation der Stadt Göttingen

Visualisierung loomn, Gütersloh